Frust

Es fällt mir schwer, niemanden zu beleidigen und nicht zu verzweifeln, wenn ich aktuell Nachrichten konsumiere. Es ist alles so, so blöd. Dieses Land ist so, so blöd. Die halbgaren Maßnahmen, die zu frühen Lockerungen, das Prinzip Hoffnung allerorten. Nicht genehmigte Demonstrationen zum Gedenken an Hanau trotz Abstandseinhaltung, regelmäßig stattfindende esoterisch-bis-rechtsradikale Demos mit Antisemitismusgehalt ohne MNS. Kontaktverbote im Inland und ausgebuchte Flüge nach fucking Malle mit einer halbgaren, einer gerade erst in den nicht vorgeheizten Backofen geschobenen, Teststrategie und dem Hinweis auf die fucking Eigenverantwortung der Bürger*innen. Wie im Profi-Fußball so verantwortungsvoll vorgelebt.

Hanging on in quiet desperation is the english way – sich dabei einreden, alles richtig zu machen, ja sogar ein bisschen besser als die anderen, und es ja auch nicht besser gewusst zu haben, der deutsche. Herrgottsack.

(Wird anscheinend langsam Zeit fürs Ende der Pandemie, gell?)